Januar 29th, 2019

Verschwörungstheorien – Ursachen, Gefahren, Strategien, Bernd Harder

Posted in bücher by Dolf

Alibri Verlag, Postfach 100 361, 63739 Aschaffenburg, www.alibri.de

Eines mal vorneweg, natürlich gab und gibt es Verschwörungen und sicher werden in Zukunft auch noch neue Informationen und Fakten auftauchen welche ganz andere Erklärungen für vorherrschende Auffassungen und Verhältnisse liefern als bis heute bekannt. Insofern ist es natürlich erst mal richtig generell nicht alles zu glauben was einem mitgeteilt wird – aber eben auch nicht nur weil es ein „Verschwörungslabel“ trägt, hier ist besondere Vorsicht geboten. Denn oftmals geht es den „Verschwörungstheoretikern“, die hier angesprochen sind, nicht um Aufklärung sondern um ganz andere Dinge. So suchen sie meist lieber einen „Schuldigen“ anstatt nach Ursachen. Darüber informiert ganz hervorragend dieser kleine Band.

Der Autor erklärt erst mal was eine Verschwörungstheorie ist und woran man diese erkennt. Und sagt auch klar das der Begriff weniger problematisch ist also oft von den Betroffenen behauptet wird. Problematisch ist vielmehr das die Betroffenen behaupten vernünftige Wahrheitssucher zu sein – was sie aber nicht sind, sie stellen nur kritische Fragen die meist getarnte Vermutungen oder Behauptungen sind. Wahre Verschwörungstheorien gibt es natürlich auch, ebenso wie Gerüchte, Skandale, Kungeleien und Lobbyismus – um diese aufzuklären benötigt man in der Regel guten investigativen Journalismus. Und nicht nach Einzigartigkeit gierende Selbstaufwerter – dies sind die Verschwörungstheoretiker nämlich oft, wie Harder schlüssig erklärt. Überhaupt bekommt man einen guten Einblick in die Psyche von Verschwörungstheoretikern, wie sie funktionieren, wie eine Verschwörungstheorie zu nächsten führt und das dann oftmals dazu das die Personen überhaupt nicht mehr durch Fakten erreichbar sind – oftmals weil auch ein Identitätsschutz einsetzt. Leider ist ja der Mensch nicht wirklich vernünftig und eben sowenig Divers/Frau/Herr seiner selbst – dies ist aber nur eine Teilerklärung. Den Rest übernimmt Bernd Harder und erklärt verständlich und gut lesbar was man wissen muss. Am Ende gibt es dann noch ein paar Ideen wie man mit Verschwörungstheoretikern umgehen kann – Aufklärung mit Fakten und Gefühlen: Fragen stellen, gern auch humorvoll mit dem Thema umgehen und Tatsachen in eingängige Geschichten verpacken sind nur ein paar der guten Tipps. Und die scheint man ja in Zukunft immer öfter gebrauchen zu können, denn offensichtlich haben in „postfaktischen Zeiten“ die Verschwörungstheorien Konjunktur. Und auch die Literatur welche darüber aufklären will – demnächst an dieser Stelle noch ein Buchbesprechung zum Thema, zu dem es wahrscheinlich bald nicht mehr viel neues zu sagen gibt (bzw. noch nie wirklich gab) man es aber ständig wiederholen muss, weil die Leute weiterhin einfache Erklärungen suchen. Ich fand es eine kurzweilige, erhellende und teilweise auch lustige Lektüre – da ich ganz vergessen hatte das es ja auch die Echsenmenschen (Reptiloide) gibt…. 165 Seiten, Taschenbuch, 10,00 Euro (dolf)

Isbn 978-3865691231

[Trust # 193 Dezember 2018]

You can leave a comment, or trackback from your own site. RSS 2.0

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.