März 12th, 2007

YOUR CHOICE RECORDS (#89, 08-2001)

Posted in interview by andreas

Ich hab ehrlich gesagt immer ein wenig ein Problem mit Labelfeatures. Nicht selten sind die abgefeierten zum „Kult“ (Igitt!!) erhobenen Labels es eigentlich nicht wert. Im vorliegenden Fall, nämlich YOUR CHOICE RECORDS ist natürlich alles ganz anders – logisch :-).

To be honest, I have always a little problem with label features. Because mostly the celebrated „cult“ labels aren´t so great. In this case, Your Choice Records, everything is – of course – different, thats for sure 🙂

Vermutlich steht eh in jedem halbwegs gut sortierten Haushalt mindestens eine Scheibe von YCR, somit dürfte einigen der Name ein Begriff sein. Meine erste Scheibe aus dem Hause YCR war die VERBAL AssAULT – LP. Sound-qualität und Aufmachung überzeugten mich derart, dass ich mir im Laufe der Zeit fast das ganze Programm angeschafft habe.

I guess that in every half-way good sorted record collection you will find a record by Your Choice Records (YCR), so the name of the label is known to some people. My first records by YCR was the Verbal Assault records. I was so convinced by the soundquality and the package that I brought almost the whole label catalogue in the next time.

Auf der anderen Seite stehen Gerüchte und Ungereimtheiten, die es endlich mal verdienen, ausgeräumt zu werden. Nachdem es seit einiger Zeit recht Ruhig um Tobby und sein Label wurde, soll es jetzt weiter-gehen. M. E. Grund genug, mich mal mit dem Chef auszutauschen. Here we go!

Then again, we heard some rumours and inconsistences who are really worth to talk about it and clear it up. Toby of YCR kept a low profile for quite some times, but these days should show more activity. That was enough for me to talk with the helm of YCR. Here we go!

Wer mit Tobby in Kontakt treten möchte, kann dies am einfachsten übers Weltnetz (tobby.ycr@t-online.de)

If you want to get in contact with Tobby, please do that via the world-net (tobby.ycr@t-online.de).

***

 

Erzähl doch bitte zunächst einmal, wie, wann und warum alles mit YCR angefangen hat.

Please explain us how, when and why it all started with YCR.

Tobby: Ich bin in einem kleinen Dorf, 12 km von Mainz, aufgewachsen und es gab da nicht wirklich ein grossartiges kulturelles Angebot. Mit ca. 14 Jahren, also vor 16 Jahren habe ich zum ersten Mal etwas von Punk-Rock und Hardcore mitbekommen.

Tobby: I was raised in a small village, 12 miles outside of Mainz, and you did you have there a big cultural choices. When I was around 14 years old, that means sixteen years ago, I came in contact with Punk-Rock and Hardcore for the first time.

Ich bin mit einigen Freunden regelmässig zu Konzerten gefahren, oft sehr weit, es gab damals nicht viel, alles war in den Startlöchern, eine Szene und ein selbst-organisiertes Netz entstanden. Ich war fasziniert. Der Underground lebte. Fern von Musikindustrie und korruptem Musik-business entstand da was ganz Besonderes, Idealistisches, und ich hatte einen grossen Drang, dabei kreativ mitzuwirken.

Me and some friends would travel reguarly to shows, often war away because back then there weren´t some many show, everything was just gettting started and a self-organized net started to exist. That was fascinating to witness. The underground liveed. Far under the radar of the mainstream and the corrupt music industry something special and idealistic came to life and I wanted to get involced in this whole creativity.

Wir haben in diesem Dorf, Nieder-Olm, dann auch in unserem kleinen Jugendhaus, dem JUHUBUHAUS angefangen, Konzerte zu veranstalten, Proberäume einzurichten, Bands zu gründen. Ich habe dann irgendwann ein Split-album mit meiner eigenen und einer befreundeten Band produziert und eines schönen Tages kam mir dann die Idee für die Serie von Live Alben.

In our village, Nieder-Olm, we started to do shows in our small youth centre, the JUHUBUHAUS. We also set up practice-spaces for bands and started bands. I produced a split-record between my band and a befriended band and then I had the idea for a run of live-records.

Wie alt warst du damals?

How old have you been back then?

Tobby: Mit dem Label habe ich 1988 angefangen und ich war damals noch 17 Jahre alt. Meine Mutter musste noch die ersten Verträge für mich unter-schreiben, weil ich ja noch nicht voll geschäftsfähig war.

Tobby: I started the label in 1988, I was 17 years back then. My mother did signed my the first contracts because I was not contractually capable.

Was ist derzeit noch von YCR erhältlich?

What is currently available by YCR?

Tobby: Ich habe im Moment keinen Vertriebsdeal für das Label. Ich habe auch nur noch sehr kleine Restbestände der alten Platten. Von einigen Scheiben (z.B. NOTWIST, NEUROSIS) habe ich selbst sogar nur noch Einzelstücke. So wie es aussieht, werden auch keine der alten Platten noch mal neu aufgelegt. Es gibt aber sicherlich noch Chancen, viele der Scheiben in dem Backstock von irgendeinem coolen kleinen Mailorder zu finden. Wer ganz verzweifelt nach einem bestimmten Release sucht, mailt mir am besten einfach mal selbst.

Tobby: At the moment I don´t have a distribution deal for the label. I only have very few remainders of the old records. Some records, like Notwist or Neurosis, exist only as single copies. It does not look like I will do a rerelease of the old records. But chances are that you will find lots of the records in the backstock of a cool small mailorder. If you are on the hunt of a special release, please contact me.

Erläutere bitte, das System bzw. Konzept, das hinter den Veröffentlichungen stand.

Please explain the system or the concept behind the releases.

 

Tobby: Der Grundgedanke war, verschiedene Bands aus der Punk/HC-Szene in einer Serie hoch-qualitativer Liveplatten mit einem Konzept-cover mit Wiedererkennungswert zu vereinen. Ausserdem sollte der Verkauf der Scheiben die „Animal Rights“-Szene unterstützen. Aus der eigentlichen Idee, die Serie auf 12 Veröffentlichungen und eine abschliessende Compilation (mit unveröffentlichtem Material der 12 Bands) zu beschränken, wurde dann später ein Gesamtkonzept von 50 Veröffentlichungen, unterteilt in drei Hauptteile.

Tobby: Tha basic thought was to present different bands of the Punk-/HC-scene in a run of high-quality live records with a concept cover with recognition value. And the sale of the records should benefit the „animal rights“ scene. My initial idea was to make 12 releases and then a compilation with unreleased material of the 12 bands. This idea grew in into 50 releases, divided in three main parts.

Jeder dieser Teile besteht aus 12 Veröffentlichungen, hat sein eigenes Konzeptcover, seine eigene Dramaturgie, die aus der Zusammenstellung der Bands in Verbindung mit dem Artwork entsteht. Jeder Teil wird mit einer (wie schon oben erwähnten) Compilation abgeschlossen. Das ergibt dann also zusammen erstmal 39 Veröffentlichungen.

Every part consists of 12 releases, has its own concept cover, its own dramaturgy which develops out of the order of the band in connection with the artwork. Every part will end with an afore-mentioned compilation. That results in 39 releases.

Parallel dazu habe ich neun 7″`s produziert. Die sind aber alle limitert und bereits vergriffen, deshalb wird es noch eine Compilation-Cd mit allen 7″`s geben, angereichert mit vielen unver-öffentlichten Bonustacks. Damit sind wir bei 49 Veröffentlichungen. Die fünfzigste Veröffentlichung bildet das Ende des Projekts. Es wird ein Dokumentar-Film über die YOUR CHOICE LIVE SERIES sein und auf VHS vertrieben werden.

And parallel to that I produced 9 singles. These are all limitied and sold-out, a compilation-cd with all singles plus lots of unreleased bonusmaterial will see the day. So we have now 49 releases. The last release, number 50, will be the end of the project and that is  documentary-film about Your Choice Live Series on VHS.

Ein paar Infos über Lynx und warum gerade sie von YCR profitieren sollten.

Could you give us some infos about Lynx – why do you support them with YCR?

Tobby: Massentierhaltung, Missbrauch und Ausbeutung von Tieren haben mich schon immer sehr empört. Die Existenz der Pelzindustrie ganz speziell konnte ich nie begreifen. Ich habe damals, mit 16-17 einfach nicht verstehen wollen, dass es so was überhaupt gibt… Deshalb war für mich klar, etwas zu unter-nehmen, die Leute zu informieren und aufzurütteln, Kontakte herzustellen und etwas Gutes zu tun. LYNX war die coolste Organisation in dieser Richtung, die ich damals kannte.

Tobby: Intensive mass animal farming, abuse and exploitation of animals did always disgust me. Especially the existence of the fur-industry was something I really could not understand. As an 16-17 years old teenager, I could get it, why such an industry exists…  It was obvious to me to do something here, to inform the people, to wake them up, to give concats for more infos, to do something good. Lynx was the coolest organisation in that dircetion which I knew back then

Sie haben unglaublich gute Arbeit gegen die Pelzindustie geleistet (u.a. auch geniale Gross-plakatkampagnien und sogar TV-Werbespots). Das hat mich alles sehr beeindruckt… Später habe ich dann auch noch Organisationen wie die VEGAN SOCIETY oder die ANIMAL LIBERATION FRONT-SG entdeckt und auch sie unterstützt. So wurde der zweite Teil der Serie der VEGAN SOCIETY und der dritte Teil der ALF-SG gewidmet.

They did very good work against the fur-industry (also big poster-campaigns and even TV-commercials). That whole work really impressed me. Later on, i found organisations like the Vegan Society or the Animal Liberation Front-SG and I also supported them. The second part of the YCR-run was dedicated to the vegan society and the third part to the ALF-SG. The Vegan Society teaches the humanity that you can live in a good way without animal products. The ALF is much more radical. They do illegeal Animal-Liberations-actions and sabotage-action of all kinds to prevent the abuse of animal. THe ALF operates much more in the underground. The SG – the supporters group – supports the people who have to face legal consequences because of their participation on animal-liberation-activities.

Die VEGAN SOCIETY beschränkt sich darauf, die Menschheit aufzu-klären, dass man auch ohne tierische Produkte gut leben kann. Die ANIMAL LIBERATION FRONT ist da im Gegensatz viel radikaler. Sie unternimmt illegale Tierbefreiungsaktionen und Sabotageakte aller Art, um den Missbrauch an Tieren zu verhindern und agiert hierbei mehr im Unter-grund. Die „SUPPORTERS GROUP“ unterstützt diejenigen, die durch ihre Teilnahme an solchen Unternehmungen gesetzliche Konsequenzen zu tragen haben.

Es gab ja diverse Unterbrechungen im Veröffentlichungsfluss bei YCR. Wie kamen die zustande?

There were diverse pauses in the release-flow of YCT. How did that happen?

Tobby: Da ich mein eigener Boss bei YOUR CHOICE RECORDS bin, habe ich immer versucht, mir die Freiheit zu nehmen, Platten zu machen, wann ich will. Ich habe mich eigentlich auch nie unter Druck gefühlt, in regelmässigen Abständen Releases präsentieren zu müssen.

Tobby: I am my own boss in YCR, that is why I took it easy when doing records: I want to make the records when I want to make them. I never felt pressured to present releases in regular pitches.

Ich halte das Projekt YOUR CHOICE LIVE SERIES ausserdem für ziemlich zeitlos und habe ja auch nie eine so verantwortungsvolle Rolle übernommen, wie sie im Vergleich ein normales Label übernimmt, das sich kontinuierlich um seine Bands kümmern muss. Die Unterbrechungen kamen durch meine anderen Aktivitäten zustande.

I think that the project YCR is a timeless one; I never had a responsible position like a normal label-boss has who has to work continuously for his bands. The release-pauses had to do with my other activities.

Zum Beispiel die drei Monate lange und erste Europatour mit GREEN DAY, bei der ich den Bus als Tour-begleiter durch ganz Europa gefahren habe; weitere fünf Wochen lange Touren mit z.B. INSIDE-OUT, SHUDDER TO THINK, SAMIAM und anderen Bands, bei denen ich den Bus gefahren oder auch mal den Tourmanager gemimt habe. Andere Unterbrechungen entstanden aber auch durch private Veränderungen (z.B. mein Umzug nach Berlin) oder einfach finanzielle Eng-pässe.

For example the three months European tour by Green Day (their first one), where I drove the bus as a tour-escort through whole Europe, then five weeks long tours with for example Inside Out, Shudder to Think, Samiam and other bands where I drove the bus or was the tourmanager. Other release-pauses were private changes (for example my move to Berlin) or just simple financial shortages

Du willst ja YCR jetzt reaktivieren. Welche Veröffentlichungen stehen an?

You are planing to reactivate YCR. Which releases are in the pipeline?

Tobby: Ja, nach 4 Jahren Berlin mit viel Drum&Bass, Technoschrott und wenigen guten HC-Bands hat es mich vor zwei Jahren durch meine Freundin nach Bochum verschlagen. Dort habe ich einen Rock`n`Roll Club (das BLACKOUT) eröffnet und auch wieder viele Konzerte veranstaltet.

Tobby: Well, after four years Berlin with lots of drum&bass, techno-junks and only a few good HC-bands I moved 2 years ago to Bochum because of my girl-friend. I opened a Rock´n´Roll-Club there (the Blackout) and stated organizing lots of shows.

Im BLACKOUT ist dann ein supergenialer Livemitschnitt von JIMMY EAT WORLD entstanden und in Berlin habe ich vor kurzem einen mindestens ebenso gelungenen Mitschnitt von THE (INTERNATIONAL) NOISE CONSPIRACY ermöglicht. Wann und wie die Scheiben veröffentlicht werden, ist im Moment aber noch etwas unklar. Einige weitere feine Recordings sind aber trotzdem bereits in Planung.

We produced a very great live-recording by Jimmy eat World inside the Blackout and in Berlin I recently did an also-great recording of THE (INTERNATIONAL) NOISE CONSPIRACY. When and how the records will be released is at the moment a bit unclear. Another fine recordings are planed.

Wie werden sich die in das Konzept einfügen? Werden die alten Serien aufgefüllt, oder gibt es eine neue. Wieso wurden die Serien nicht zuerst komplettiert, bevor neue gestartet wurden – das gilt besonders für die 2. Serie?

Will the new recordings fit in the old concept? Are you gonna fill in the old run or will there be a new run? Why didn´t you first end old runs before you start new ones, I am thinking here of the second run…

Tobby: Die neuen Platten werden natürlich in die alten Serien eingefügt. Dabei geht es mir aber weni-ger um eine chronologische Abfolge, sondern mehr darum, dass die Bands zueinander passen. Im dritten Teil werden wohl auch weiterhin internationale Punk, HC und R`n`R-Bands veröffentlicht, während ich dem zweiten Teil auch ein paar schräge experimentelle Bands zutraue.

Tobby: The new records will of course fit in the old runs. It is not so important that it is a chronological sequence. It is more important that the bands fit together. In the third run I will relase international Punk, HC and RocknRoll-Bands I think, but for the second run I hink that some experimental bands could also fit.

Den zweiten und dritten Teil habe ich übrigens nach der Komplettierung des ersten Teils parallel angelegt, weil es mich damals sehr gereizt hat weiter zu machen und es mir realistisch und spannend erschien, aus dem erreichten Ziel von 13 Veröffentlichungen gleich ein neues Ziel, ein grosses Gesamtkonzept von 50 Releases zu machen. Es wird deshalb auch keinen 4. Teil geben, sondern das Projekt YOUR CHOICE LIVE SERIES wird mit der #50 abgeschlossen.

The second and third run were etablished parallely after the finishing of the first run; I was very motivated back then to continue and it seemed realistical and challageing to make out of the complished aim of 13 releases a new aim, a big concept out of 50 releases. There will be no more fourth run, the project YCR will finish with release # 50.

Hinsichtlich der 1. Serie kann man mit fug und recht behaupten, dass hier ein sehr gutes Spiegelbild, gerade der europäischen Szene zum damaligen Zeitpunkt, geliefert wird. Wieso hast du ausgerechnet diese Bands genommen?

The first run shows a good picture of the european scene at that time. Why did you choose those bands?

Tobby: Ich bin Europäer, das war damals mein Leben / meine Szene und diese Mischung war mit ein Grundgedanke der Idee YOUR CHOICE LIVE SERIES. Es ging und geht mir um die Sache und nicht um Geld oder Ruhm. Es war nicht interessant für mich, die bekanntesten Bands zu vereinigen, sondern die für mich wichtigen, auch wenn mir klar war, dass sich einige der Bands nicht wirklich gut verkaufen würden.

Tobby: I am european, and that was back then my life / my scene and that mix was the founding thought of the idea YCR. The cause was interesting for me, not money or fame. It was not interesting for me to take the most-known bands, I wanted the most important ones even when I knew that some of these bands weren´t a good seller.

Gab es auch Bands, die nicht mit dir zusammenarbeiten wollten? Wenn ja, welche?

Did bands exist who did not want to work with you, if so, who?

Tobby: Sicherlich gibt es Bands, die prinzipiell keine Live-Veröffentlichungen machen wollen (z.B. DINOSAUR JR.) und dafür auch gute Gründe haben. Andere wollen vielleicht einfach ihrem Label 100% die Treue halten (z.B. FUGAZI) oder sie haben sich vertraglich bereits so verkauft, dass sie, selbst wenn sie so etwas machen wollten, gar nicht mehr könnten (z.B. SONIC YOUTH).

Tobby: Of course there were band who did not want to make live-records (for example Dinosaur JR.) and the did have good reasons for that. Other wanted to stay true 100 percent with their label (for example Fugazi) or they were contract-wise so sold-out, that they couldn´t do it even if they wanted to do ot (for example Sonic Youth).

All diese Bands habe ich gefragt und habe auch noch etliche andere Absagen bekommen. BUILT TO SPILL z.B. haben lieber ihre Live-Scheibe auf dem eigenen Label gemacht als bei mir. KYUss hatten scheinbar einfach keinen Bock. Sehr oft hatte ich bei Absagen aber leider auch das Gefühl, dass diverse Bands zu viel über ihre Karrierelaufbahn nachgedacht haben, statt einfach eine coole kleine Sache auf einem klei-nen Indie zu machen. Einige dieser Bands gibt es inzwischen gar nicht mehr und heute würden sie, und viele Fans, sich sicherlich über ein schönes Livealbum freuen.

I asked all these bands and there were also some more band who did not participate. For example Built to splill, they were more into releasing their live-record on their own label. Kyuss were not interested at all. I got many bands who would not go for YCR where I had the feeling that they thought too much about their career instead of doing a small cool thing on a small indie. Some of these bands don´t exist anymore and today they and many of their fans would be happy about a nice live-record.

Besonders bemerkenswert war bisher das liebevolle Artwork. Was hat es damit auf sich?

You always had very good artwork. What was the intention here?

Tobby: Das Artwork ist ein wichtiger Bestandteil des Ganzen. Es geht bei der YCLS eben darum, im Idealfall ein zeitloses Kunstwerk zu kreieren, ein Dokument eines speziellen Moments. Im Hintergrund stehen nicht nur ein professioneller und aufwendiger Mitschnitt und die dazugehörige Nachbearbeitung im Studio, sondern auch die Zusammenarbeit mit guten Photographen, Graphikern und Künstlern, um den bestmöglichen optischen Output zu er-reichen.

Tobby: The artwork is an important piece of the whole. The idea of YCR was to create a timeless piece of art, a document of a special moment. You got a professional recording plus post-editing in the studio and we worked together with good photographs, grafic people and artists to make the best-possible optical output.

Der dritte Teil der Serie ist zum Beispiel eine komplette Comicstory (zwölf Cover werden zu einer Geschichte), die CHRIS SCHEUER (Comicfreaks werden ihn sicherlich kennen) für das Projekt entworfen und gezeichnet hat. Die meisten Photos sind von ACHIM FRIEDERICH, einem der wohl besten Bühnenphotographen in Deutschland, der auch schon seit den 80ern überall mit dabei ist und der sich einen unglaublichen Fundus an Erfahrung und Bild-material erarbeitet hat.

The third run is for example a complet comic-story (12 covers will make one story) which Chris Scheuer (comic-freaks will know him, I am sure) has designed and drawn for the project. Most photos are by Achim Friederich, one of probably the best stage photographers in Germany, who is already since the 80s part of scene and has an unbelievable wealth of experience and image material.

Was ist eigentlich deine Lieblingsveröffentlichung auf YCR?

What is your favorite release on YCR?

Tobby: Nun, ich denke die Livescheibe von SCREAM ist ein absoluter Oberhammer, ein Traum von Livescheibe. Da stimmt einfach alles. Hör Dir die SCREAM mal genau an und Du verstehst, warum ich mich auf Livescheiben spezialisiert habe.

Tobby: Well, I think the live disc of SCREAM is an absolute killer, a dream of a live record. Everything fits perfectly. Listen to the SCREAM times carefully and you understand why I specialized in live records.

Meine Lieblinksscheiben sind die VERBAL AssAULT und die ARTICLES OF FAITH. Zum einen sicherlich, weil sie mir soundtech-nisch näher stehen als die zu dem Zeitpunkt schon recht rockigen SCREAM, zum anderen, weil ich es schon sehr schade finde, diese beiden wirklich grossartigen Bands nie live gesehen zu haben (trifft zwar auch auf SCREAM zu, aber siehe oben 🙂 ). Gerade auch die Linernotes von Vic Bondi finde ich grosse klasse.

My favorite records are by Verbal Assault and the Articles of FAITH. Firstly, surely , because they are sountechnical-wise closer to methan at the time quite rocking SCREAM, secondly, because I find it a great pity to have seen these two really great bands never live though (also applies to SCREAM but see above 🙂 ). I also like especially the liner notes of Vic Bondi..

Tobby: Oh ja, die finde ich auch klasse. Bei den Konzerten hast Du echt was verpasst. Besonders VERBAL AssAULT waren live der totale Hammer. Die Livescheibe von POISON IDEA ist übrigens auch ganz gross. Fetter Sound. SCREAM fand ich persönlich aber nie „zu rockig“…

Tobby: Oh yes, I also find them great. At the concerts you have really missed something. Especially VERBAL ASSAULT were live totally great. The live disc of POISON IDEA is also really great. Fat sound. I never found SCREAM personally  „too rock “ …

Welche Scheibe würdest du nicht noch einmal machen bzw. nicht in der Form?

Which record you would not do it again or not in the form?

Tobby: Ich habe mich sehr über das Split-Release von SAMIAM/TEXAS IS THE REASON geärgert, weil da auf einmal Bandmitglieder einer Band gegen das Release waren und es plötzlich doch nicht mehr auf dem Markt sehen wollten. Diese und auch zwei andere Geschichten haben mir aufgezeigt, dass es manchmal doch recht gut sein kann, vorab einen genaueren Vertrag zu machen.

Tobby: I was very annoyed about the split-release Samiam / Texas Is The Reason, because there were at one time band members of a band against the release and wanted but not see it suddenly on the market . This and two other stories have shown me that it nevertheless can be quite good at times, to make a more accurate pre- contract .

Eigentlich gebe ich nicht so viel auf Verträge und bin mit fast allen Bands auch ohne diese sehr gut ausgekommen. Die MELVINS z.B. haben sich aber Jahre nach der Veröffentlichung ihrer YCLS auf einmal ungerecht bezahlt gefühlt, wozu sie eindeutig keine Berechtigung hatten. Obwohl da der genaue Ver-tag fehlte, konnte ich ihnen ihren Irrtum doch schnell klar machen. Bei dem Release von NOTWIST gab es im nachhinein Meinungsverschiedenheiten über die Artwork.

Actually, I do not give as much to contracts and have gotten along very well with almost all bands without these. The Melvins  have felt paid at once unjust years after the release of their YCLS , which they clearly had no authorization. Although there did not have the exact contract, I was able to make them their mistake but quickly realized. With the release of NOTWIST there was in retrospect disagreement on the artwork .

Welche Band würdest gerne rausbringen? Traumbands – gerne auch welche, die es nicht mehr gibt.

Which band would you like to bring out ? Dream band – like some who no longer exists .

Tobby: Da gibt es so viele und doch wieder keine. Wenn ich eine Band frage und merke, dass sie das Konzept und die Idee, die dahinter stehen begreift und daran interessiert ist, dann und nur dann kommt sie für mich überhaupt erst in Frage. Um aber trotzdem Deine Frage nach der Traumband zu beantworten: Sehr gerne hätte ich eine Ausnahmeband wie TALK TALK mit einem Livemitschnitt eines ihrer letzten Kon-zerte vor ihrer Auflösung in die Serie aufgenommen. THE LAUGHING STOCK zählt immernoch zu einer meiner absoluten Lieblingsplatten.

Tobby: Since there are so many and yet not. When I ask a band and realize that they understand the concept and the idea behind and is interested, then and only then it comes to me in the first place in question. In order nevertheless to answer your question about the dream band: I would have loved to include in the my row an exceptional band like TALK TALK with a live recording of one of their last concerts before its dissolution…. THE LAUGHING STOCK counts still one of my favorite records .

Wie sieht ein deal zwischen der band x und YCR aus?

How looks a deal between the band X and YCR?

Tobby: Du meinst jetzt mit „Deal“ speziell die Kohleverteilung? Es gibt da nicht den „einen“ Deal. In den letzten 15 Jahren ist extrem viel passiert und ebenso viel hat sich verändert. Vor NIRVANA hätte doch niemand wirklich gedacht, dass man mit solcher Musik überhaupt Geld verdienen kann, dementsprechend war damals auch alles anders. Die meisten Bands waren superfroh, dass überhaupt jemand eine Liveplatte von ihnen herausbringen wollte.

Tobby: You mean now with „Deal“ especially the money distribution ? There is not the „one“ deal . In the last 15 years very much has happened and so much has changed. Before NIRVANA no one had really thought that you ever can make money with this kind of music, therefore everything was different back then. Most bands were excited that anybody wanted to bring out a live record of them .

Bei den ersten zwölf Scheiben habe ich mit allen Bands einen Festbetrag vereinbart, unabhängig von den Verkaufszahlen: Ein Risikogeschäft für beide Seiten, bei dem ich leider in fast allen Fällen eher schlecht abgeschnitten habe. Der Festbetrag wurde übrigens immer im Voraus gezahlt. Bei 7″`s gab es statt einer Bezahlung nur Freiexemplare. Später habe ich dann oft andere Deals gemacht. Sehr oft den wohl üblichsten: Prozentualer Split nach Break Even. Ansonsten ist es mir immer sehr wichtig, dass die Bands möglichst viel an der Veröffentlichung mitarbeiten.

In the first twelve recordsI have agreed with all the bands a fixed amount, regardless of the sales figures: A risk business for both parties, in which I unfortunately in almost all cases came out rather badly . The fixed amount was paid by the way always in advance. Concerning the singles:  there were instead of a payment only free copies.  Later I often made ​​other deals .Very often the common good: Percentage Split after break even. Otherwise, it is always very important to me that the band as much as possible to the publication cooperate.

Das geht von der Auswahl der Songs und deren Reihenfolge, über die Auswahl der Photos bis zur Erstellung eines eigenen Textblattes. Toll ist es auch, wenn die Band sich langfristig auf die Live-Scheibe vorbereitet und sich Gedanken über Songs in veränderten Versionen, über Cover-versionen, Exklusiv-Material oder einfach nur gute und spannende Ansagen macht.

This ranges from the choice of songs and their order, on the choice of photos and the creation of anown lyrics sheet. It is also great, if the band is prepared well concerning the live album and also reflects on songs in modified versions, on cover versions, exclusive material or just on good and exciting announcements.

Wie sind die Deals zustande gekommen bzw. wie kommen sie zustande?

How did or do the deals work?

Tobby: Ganz einfach. Ich frage die Bands und erkläre ihnen das Konzept. Sie überlegen sich das Ganze, fragen ihr Label um Einverständnis und dann wird die Sache geplant. Das ganze Projekt hat überhaupt nur begonnen, weil fast alle Bands, die ich damals gefragt habe, von der Idee begeistert waren. Auch heute mache ich nur weiter, weil ich merke, dass es viele coole Bands gibt, die das Projekt seit Jahren kennen, mögen und gerne ein Teil davon werden möchten.

Tobby: Very easily. I ask the band and tell them the concept. They are considering the whole, ask their label to agreement and then the matter will be scheduled . The whole project has just begun at all because almost all bands that I then asked , were enthusiastic about the idea. Even today, I only continue because I realize that there are many cool bands who know the project for years, like it and would like to be a part of it .

Ich frage nur, weil ich gehört hab, dass du um eine band zu überzeugen, sagen wir recht „energisch“ bist. So sollen in Einzelfällen, Bands sich schliesslich zur Zusammenarbeit bereit erklärt haben, nur um endlich ihre Ruhe zu haben. 🙂

I only ask because I’ve heard that you are, in order to convince a band… lets say „energetic „. So should in some cases bands have finally agreed to cooperate only to finally live in peace. 🙂

Tobby: Ha,ha,ha… Also wenn ich mir die gesamte Diskographie ansehe, fallen mir zu diesem Thema nur die MELVINS ein. Die musste ich vielleicht ein wenig „energisch“ von ihrem Glück überzeugen, aber wenn ich das Endergebnis betrachte, brauche ich mich dafür auch nicht schämen. Sonst waren aber alle Bands recht begeistert mit bei der Sache. Es musste aber schon einige Male nach der gemeinsam geplanten Recording und der zum Teil gemeinsamen Arbeit im Studio neu über das Release diskutiert werden. So kam es z.B. bis heute nicht zum Release der YCLS von den YOUNG GODS.

Tobby
: Ha , ha , ha … So when I look at the entire discography concerning that topic, I can only think of  the Melvins. There I had maybe a little ‚ energetic “ convince by their good fortune , but when I look at the end result, I do not need to be ashamed. But otherwise all bands were quite thrilled with in the matter. But it had to be discussed about the new release quite a few times after the jointly planned Recording and partly common work in the studio. So it came as until today not to release the YCLS of the YOUNG GODS .

Die waren einfach nicht von den Aufnahmen bzw. ihrer Tagesform bei den Aufnahmen überzeugt. Nicht so schön für mich, da ich ja die Auf-nahmen und den Mix immer mit vollem Risiko vorfinanziert habe. Auf der Kippe stand aus ähnlichen Gründen auch das Album von SHUDDER TO THINK, die ich dann aber zum Glück doch umstimmen konnte.

They were simply not convinced by the recordings or their form on the day of the recordings. Not so nice for me, because as always I pre-financed with full risk the recordings the mix. The same was with the album of Shudder To Think, luckily  I could change their mind then…

Nie veröffentlicht wurden ausserdem die Mitschnitte von GREEN DAY, KONG und GIRLS AGAINST BOYS. Bei GREEN DAY kam der Majordeal dazwischen, bei KONG der Konkurs meines damaligen Vertriebs und der daraus resultierende finanzielle Engpass meinerseits. GIRLS AGAINST BOYS wollten sogar nach einer zweiten Recording auf einmal doch kein volles Livealbum mehr veröffentlichen. Deshalb gibt es nur eine 7″.

The recordings of Green Day, Kong and Girls against Boys were also never released. Green Day went to a majordeal, for Kong,well, my distribution went bankruptcy which resulted in a financial bottleneck on my part. Girls Against Boys wanted even after a second recording not a full live album anymore. Therefore, there is only a 7 “

Hinsichtlich des geschäftlichen Aspekts soll es ja zu Unregelmässigkeiten gekommen sein. So sollen Bands keine oder nur einen teil der Kohle bekommen haben, die ihnen nach Verkaufszahlen zugestanden hätten. Bitte eine Stellungnahme zu den Vorwürfen.

With regard to the business aspect of it should be come upon irregularities. So bands should have received no or only a portion of the money that would have been entitled to them  after sales figures . Please comment on the allegations .

Tobby: Diese Vorwürfe sind total unbegründet und es nervt voll ab, dass irgendwelche Leute immer wieder solchen Mist verzapfen. Wie schon oben erklärt, gab es bei den ersten 12 Scheiben die Kohle sogar im voraus. Bei den 7″`s gab es kein Geld sondern nur Naturalien (Belegexemplare) und bei den folgenden Produktionen kam es durchaus vor, dass kein Gewinn erwirtschaftet wurde, sodass es bei diesen Scheiben auch nichts aufzuteilen oder auszuzahlen gab.

Tobby: These allegations are totally unfounded and it annoys that some people utter such crap  repeatedly. As explained above, concerning the first 12 records, all got paid upfront! The singles -there was no money, the band got free copies and in the following productions it happened quite that no profit was earned, so there was nothing to divide or pay off .

Ich denke keine der Bands, mit denen ich gearbeitet habe, hat einen Grund, sich ernsthaft zu beschweren. Sicherlich ist manches schief gelaufen und ich habe auch Fehler gemacht; wenn es Unklarheiten gab, wurden diese aber immer schnell geklärt.

I think none of the bands , with whom I have worked, has a reason to complain seriously. Certainly something has gone wrong and I have made ​​mistakes too; if there were ambiguities these were always quickly resolved.

Und wie sieht das in Bezug auf Nachpressungen aus? Ein teil der alten Sachen wurde ja später auch auf CD herausgebracht.

And what is the situation regarding re-releases? Part of the old stuff was indeed released later on CD.

Tobby: In der Vergangenheit wurden, ausser bei den 7″`s im Vorfeld keine limitierten Auflagen oder die Limitierung auf einen bestimmten Tonträger mit Bands vereinbart. Das Album von JIMMY EAT WORLD wird aber, auf Wunsch der Band selbst, insgesamt (Cd und LP) nur 4000 mal erhältlich sein. In der Vergangenheit wurden zwei Platten erst im nachhinein auf CD gebrannt und zwar VERBAL AssAULT und SCREAM.

Tobby: In the past there have been – except for the singles – no set up limited editions or the limitation to a specific sound recordings with bands before. The album of Jimmy Eat World, however, was – at the request of the band itself –  only avaiblable for 4000 copies (total CD and LP). In the past two plates were burned on CD, namely VERBAL ASSAULT and SCREAM .

Zur Zeit der Erstveröffentlichung der LP waren CDs einfach noch nicht so angesagt wie heute. Mein damaliger Vertrieb (SEMAPHORE) hatte mich dann später gefragt, ob sie denn nicht die Herstellung und den Vertrieb dieser beiden CDs übernehmen dürfen. Dem hatte ich nichts entgegenzusetzen.

At the time of the first publication of the LP, CDs were just not as popular as it is today. My former distribution ( SEMAPHORE ) had asked me later if they could take over the production and distribution of these two CDs. That was okay with me.

Welche auflagen haben die Scheiben so?

How many copies did you make?

Tobby: Die 7″`s waren alle auf 2000 limitiert. Bei den anderen Scheiben ist von ein paar Hundert bis zu ein paar Tausend alles dabei. Ganz oben in der Liste der Verkaufszahlen steht die Scheibe der MELVINS, dann kommt RIPCORD und dann lange nichts. Ganz unten dann Scheiben wie TARGET OF DEMAND, NONOYESNO und leider auch die Doppel-10 Inch-Compilation, die ja eigentlich auf 3000 Einheiten angelegt war.

Tobby: The singles were all limited to 200 . For the other records: everything from a few hundred to a few thousand. At the top of the list of sales figures is the record of the Melvins , then RIPCORD and then comes long nothing. At the botton are the records by TARGET oF DEMAND, NONOYESNO and unfortunately the double 10 inch compilation that was actually pressed in 3000 copies.

Insgesamt muss man auch sagen, dass sich Livealben heute viel, viel schwerer verkaufen als früher. Deshalb ist bei einigen Bands, die ich heutzutage gerne machen würde, ein Release einer YCLS wirtschaftlich gesehen leider absoluter Wahnsinn.

Overall, it must be said that live albums now much much harder sell than before. Therefore is a release of some bands that I would now like to do now, economically unfortunately absolute madness.

Auch LYNX soll nie was von dem Geld bekommen haben. Stimmt das? Wenn ja, warum?

Also LYNX did not recieve any moneyat all. Is that correct? If so, why ?

Tobby: LYNX hat natürlich Geld von mir bekommen, es ist allerdings richtig, dass LYNX nicht den kompletten Betrag, der ihnen zustand erhalten hat. Das liegt aber an einer Vereinbarung, die wir damals getroffen haben. LYNX hat irgendwann auf regelmässige Zahlungen verzichtet um die Weiterentwicklung des Labels zu unterstützen.

Tobby: LYNX of course got money from me, however, it is true that LYNX has not received the full amount which belonged to them . But that is party to an agreement that we made back then. LYNX has eventually dispensed with regular payments to support the further development of the label.

Das Geld für LYNX wurde zur Realisierung weiterer Scheiben verwendet und wir haben vereinbart, die Auszahlung des gesamten fälligen Betrages nach dem Verkauf der ersten Compilation zu tätigen. Zu dem Zeitpunkt waren LYNX aber schon in einen schweren Gerichtsprozess verwickelt, den sie dann in Millionenhöhe verloren haben. Das war dann das Ende von LYNX. Zeitgleich haben auch bei mir finanzielle Probleme begonnen. Meine Aussenstände von etlichen Mailorder-Vertrieben mir gegenüber wurden immer grösser.

The money for LYNX was used for the realization of additional records and we have agreed to make the payment of the entire amount due for the sale of the first compilation. At the time LYNX were implicatedalready in a serious lawsuit they have then lost in the millions. That was the end of LYNX . At the same time financial problems have also begun with me. My receivables by several mailorder distributors got bigger.

Die Zahlungsmoral dieser Vertriebe war haarsträubend. Ich habe extrem viel Geld einfach nie gesehen. Die Compilation war superteuer und hat sich sehr, sehr schlecht verkauft und mein Vertrieb hat mich gekickt. Das ganze wurde mehr und mehr zu einer finanziellen Katastrophe und glaube mir, das alles hat damals nicht wirklich Spass gemacht.

The payment behavior of these distributors was hair-raising. I’ve just never seen extremely a lot of money. The compilation was super expensive and has very , very badly sold and my distribution has kicked me. The whole was increasingly becoming a financial disaster, and believe me, all that time not really fun.

Wie stellst du sicher, dass dies in Zukunft nicht mehr geschieht?

How do you ensure that this no longer happens in the future?

Tobby: Ganz einfach. Ich werde in Zukunft nur noch mit einem zuverlässigen und renommierten Partner zusammenarbeiten, der Promotion, Herstellung und Vertrieb der nächsten Scheiben übernimmt. Dieser Partner wird in Zukunft auch das Finanzielle regeln und ich werde mich „nur noch“ um alles andere kümmern.

Tobby: Very easily. I will work in the future only with a reliable and reputable partner who will do the  promotion, production and distribution of the next records. This partner will also regulate the financial future and I will „only“ take care of everything else .

Nicht wenige Leute halten Livescheiben für überflüssig. Wie stehst du zu Livescheiben und warum veröffentlicht YCR nur Live-material?

Quite a few people hold live records superfluous. What do you think about live records and why published YCR only live material ?

Tobby: Das ist reine Geschmackssache. Ich persönlich liebe Live-Platten, wenn sie gut sind. Sicherlich ist da immer ein grosses Risiko dabei, wenn man nicht die Möglichkeit hat, 100 Konzerte mitzuschneiden, sondern, wenn eben an einem Abend alles stimmen soll… aber wenn alles stimmt, dann gibt es meiner Meinung nach nichts schöneres als eine Livescheibe. Keine Studio-scheibe kommt dem dann nahe.

Tobby: This is a matter of taste . Personally, I love live records if they are good. Certainly there is always a great risk in this case if you do not have the opportunity to record 100 concerts, but if just to agree on one night… everything must turn out right … but if everything is correct , then there is in my opinion nothing better than a live records. No studio disc then comes close.

Viele Bands (z.B. SHELLAC) spielen ihr Material ja auch für die Studioplatte im Studio live ein, aber wenn dann noch ein perfekter Konzertort mit einem guten Publikum und der richtigen Atmosphäre dazukommt… wow, dann ist so eine Platte ein einzigartiges Kunstwerk. Schon deshalb lohnt sich für mich immer wie-der der Versuch, diesen Idealfall zu erreichen.

A lot of bands (eg SHELLAC ) play their stuff for their Studio records live in the studio, but if there is also still a perfect concert venue with a good crowd and the right atmosphere to come … wow, then so is a record a unique piece of art. That reason alone is worth it for me, the attempt to achieve this ideal.

Ich habe aber streng genommen gar nicht nur Livescheiben gemacht. Ein paar der 7″`s sind Studioproduktionen. Dabei handelt es sich um befreundete Bands wie WASTELAND und HEADROOM, denen ich weiterhelfen wollte, und für die ich mich damals auch in Management-Tätigkeiten versucht habe.

I have – strictly speaking – not only made ​​live records. A few of the singles are studio productions. These were befriended bands like WASTELAND and headroom that I wanted to help , and for that I have tried my hand at that time also in management activities.

Welche Folgen hatte für dich die Pleite von SEMAPHORE, die deine Platten ja vertrieben haben?

What were the consequences of the bankruptcy of SEMAPHORE who sold your recordsfor you?

Tobby: Die Pleite von SEMAPHORE war ein sehr schwarzes Kapitel in der Geschichte des Labels YOUR CHOICE. Neben schon erwähnten extrem grossen Aussenständen und anderen Desastern hat mich der Konkurs von SEMAPHORE am allerschlimmsten belastet. SEMAPHORE hat über einen sehr langen Zeitraum meine Platten verkauft, ohne mich dafür zu bezahlen.

Tobby: The collapse of SEMAPHORE was a very black chapter in the history of the label YCR. In addition to already mentioned extremely large outdoor stalls and other disasters has charged me the worst of the bankruptcy of semaphore. SEMAPHORE has sold over a very long period my records without paying me for it.

Ausserdem haben sie einige Scheiben hergestellt und vertrieben, ohne mir jemals Abrechnungen zukommen zu lassen. Dadurch entstand ein unüberschaubares Chaos. Ich habe von einigen Scheiben nichtmal die Masterbänder und Filme zurückbekommen und weiss bis heute nicht, ob und wie oft sie einzelne Scheiben verkauft haben. Ist die YCLS der HARD-ONS z.B. auf LP erschienen? Ich weiss es nicht.

In addition, they have produced and distributed some records without ever sending me bills. This resulted in an unmanageable mess . I have of some records not even the master tapes and films get back and still do not know whether and how often they have sold individual records. Did the YCLS record of the Hard-ONS appeared on LP ? I dont know.

In der Endphase von SEMAPHORE habe ich irgendwann mal einfach so zwei Lp-Cover der Scheibe bekommen. Nicht mehr und nicht weniger. Andere Labels hätten in so einer Stituation sicherlich sehr schnell das Handtuch geworfen. Ich bin da wohl etwas anders, ich habe mich durch diese Umstände nie endgültig unterkriegen lassen, sondern versucht meine Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen fortzusetzen.

In the final phase of SEMAPHORE I sometime just get one or two LP cover of the records. No more and no less. Other labels have surely thrown in the towel so quickly in a stituation. I ‚m probably a little different, I let myself by these circumstances never finally be beaten, but tried my work to the best of its knowledge.

Welche anderen Projekte hast/hattest du am Start? Gib doch bitte ein paar Infos zum JUHUBUHAUS und zum BLACKOUT.

What other projects have / had you? Please give us some information about the JUHUBUHAUS and BLACKOUT.

Tobby: Ich habe, wie schon erwähnt, sehr viele Konzertveranstaltungen in Nieder-Olm, Mainz, Taunusstein, Alzey und Bochum gemacht. Ich hatte meine eigene Band und mit ihr die Ehre, Verbal Assault Ende der 80er im Vorprogramm zu beglücken. Ausserdem habe ich viele Touren begleitet (s.o.) und auch gebucht (z.B. eine Kurztour mit NOTWIST und SCHWARZE FEUER vor ca. 10 Jahren).

Tobby: I have, as already mentioned, made ​​a lot of concerts in Nieder-Olm, Mainz, Taunusstein, Alzey and Bochum. I had my own band and with them the honor as an opening act of Verbal Assault at end of the 80. I also have many tours accompanied and also booked (see above) (eg a short tour with NOTWIST and SCHWARZE FEUER about 10 years ago )

Im JUHUBUHAUS (Kapazität ca 150-200 Zuschauer), dem damaligen Jugendhaus in Nieder-Olm, habe ich mit meinen Freunden Ende der 80er, Anfang der 90er Konzerte mit Bands wie H.D.Q., R.K.L, NO MEANS NO (erste Europatour), L.U.L.L., SOULSIDE (später GIRLS AGAINST BOYS), SPERMBIRDS, NEUROTIC ARSEHOLES, TROTTEL, SO MUCH HATE, LIFE-BUT HOW TO LIVE IT? veranstaltet, bis es wegen extremer Lärmbelästigung und anderen Exzessen nach einem letzten Konzert mit URGE und NONOYESNO geschlossen wurde. Das war eine sicherlich wichtige und prägende Zeit für viele aus dieser Gegend. Mit dem BLACKOUT, meinem eigenen Club (Kapazität ca. 450) habe ich hier in Bochum versucht, das Nachtleben und die alternative Szene neu zu beleben.

In JUHUBUHAUS ( capacity approximately 150-200 spectators ), the former youth center in Nieder-Olm, I have organized with my friends in the late 80s and early 90s concerts with bands like HDQ, RKL, NO MEANS NO (first European tour), LULL, Soulside (later Girls Against Boys), SPERMBIRDS, NEUROTIC Arseholes, TROTTEL, SO MUCH HATE , BUT HOW TO LIVE LIFE IT ?, until it was closed after a final concert with URGE and NONOYESNO due to extreme noise and other excesses. That was certainly an important and formative time for many of the area. The BLACKOUT , ​​my own club ( capacity 450 ) , I have tried here in Bochum to revitalize the nightlife and the alternative scene.

Innerhalb von einem Jahr haben im BLACKOUT über 160 Bands gespielt (u.a. SUPERSUCKERS, MAKE UP, AT THE DRIVE-IN, BAMBIX, HOT WATER MUSIC, DOWN BY LAW, MILEMARKER, EA80, MUFF POTTER, JIMMY EAT WORLD, ZEN GUERRILLA…) und wir haben ausserdem super viele gute Partys gefeiert (nicht zuletzt wegen Superstar-DJ`s wie: Lefty, Martini und Alexandra oder A. Schmitz) und lange Filmnächte bei leckeren Cocktails verbracht. Leider hat der Laden sich nur ein Jahr gehalten. Das BLACKOUT war echt ein toller Club, Bochum aber nicht der richtige Ort.

Within one year over 160 bands have played in BLACKOUT (including SUPERSUCKERS , makeup, At the Drive-In , Bambix , Hot Water Music , Down By Law , MILEMARKER , EA80 , Muff Potter , Jimmy Eat World , ZEN GUERRILLA … ) and we also celebrated super good parties  (not least because of superstar DJs such as Lefty , Martini and Alexandra or A. Schmitz ) and long movie nights with delicious cocktails. Unfortunately, the club has kept only one year. The BLACKOUT was really a great club , but Bochum was not the right place.

Und was machst du jetzt so? Nach der BLACKOUT-Pleite, bist du ja erst mal mit den Veranstaltungen umgezogen. machst du jetzt überhaupt noch was in der Richtung?

And what are you doing now? After the blackout broke, you’re moved with the events. Are you doing now at all something in the direction ?

Tobby: Ich habe nach der überraschenden Schliessung des BLACKOUTs alle bereits gebuchten Konzerte in die Discothek PLANET verlegt und hatte auch angedacht, dort weiterhin Konzerte zu machen. Das PLANET ist aber inzwischen Konkurs gegangen und geschlossen worden.

Tobby: I have moved after the surprising closure of blackout all already booked concerts in the disco PLANET and had planned to continue to do there concerts. The PLANET but has been gone and closed bankruptcy .

Die beste Party aus der BLACKOUT-Zeit (jeden Mittwoch: MAN`S RUIN PARTY) habe ich in den ROBBESPIERRE-Club verlegt. Das ROBBESPIERRE ist allerdings so ziemlich zeitgleich mit dem PLANET platt gegangen und seitdem auch dicht. Einige andere schöne Läden (Kneipen etc.) mussten in den letzten Monaten ausserdem dran glauben.

The best party of the blackout time (every Wednesday : Man`s RUIN PARTY) I have moved to the Robbespierre club. The Robbespierre is however pretty much at the same time gone flat with the planet and since then also sealed. Some other nice clubs (pubs etc.) had in recent months also believe it.

Bochum wird mehr und mehr zu einer Geisterstadt (was die alternative Szene angeht) und ich habe vom Veranstalten erstmal genug und muss mich auch intensiv darum kümmern, irgendwie die entstandenen Schulden zu begleichen. Was die Zukunft sonst so betrifft? Ist doch ganz klar: Heiraten, Kinder zeugen, Bausparvertrag abschliessen, schicke Anzüge tragen und wegkoksen, was geht. Ein Stadtwechsel ist hierbei auch nicht auszuschliessen.

Bochum is increasingly becoming a ghost town (in terms of the alternative scene) and I must also care deeply about me, to somehow pay the debt incurred. What else as far as the future? That is easy: marry , bear children, finish building loan , wearing elegant suits and snorting up what goes. A city change here is also not ruled out.

Zum Schluss noch die komplette Diskographie von YCR bitte:

Finally, the complete discography of YCR please :

YCR 000 PESTILENCE / TAUSEND AUGEN LP

YCLS 001 SO MUCH HATE LP

YCLS 002 RIPCORD LP

YCLS 003 LIFE-BUT HOW TO LIVE IT? LP

YCLS 004 VERBAL AssAULT CD / LP

YCLS 005 ARM LP

YCLS 006 TARGET OF DEMAND LP

YCLS 007 RAPED TEENAGERS LP

YCLS 008 PULLERMANN LP

YCLS 009 KINA LP

YCLS 010 SCREAM CD / LP

YCLS 011 NONOYESNO LP

YCLS 012 MELVINS CD / LP

YCLS 013 IT’S YOUR CHOICE 2x 10INCH

YCLS 014 NEUROSIS – „EMPTY“ „LIVE“ 7INCH

YCLS 015 STEEL POLE BATH TUB „LIVE“ 7INCH

YCLS 016 PARTY DIKTATOR „LIVE“ 7INCH

YCLS 017 WASTELAND – „LOST POWER“ 7INCH

YCLS 018 HELIOS CREED CD / LP

YCLS 019 STEEL POLE BATH TUB CD / LP

YCLS 020 THE NOTWIST CD / LP

YCLS 021 SHUDDER TO THINK CD / LP

YCLS 022 ARTICLES OF FAITH CD / LP

YCLS 023 LEATHERFACE / JAWBOX CD / LP

YCLS 024 POISON IDEA CD / LP

YCLS 026 HARD-ONS CD / LP (?)

YCLS 027 LARS HOLZAPFEL CD / LP

YCLS 028 WOOL CD / LP

YCLS 029 SAMIAM „LIVE“ 7INCH

YCLS 030 PLEXUS – „SEE THE FEELING“ 7INCH

YCLS 031 HEADROOM – „BE A GOD“ 7INCH

YCLS 032 OVERDOSE – „HIDE YOUR SOUL“ 7INCH

YCLS 033 GIRLS AGAINST BOYS – „B.P.C / SATIN DOWN“ „LIVE“ 7INCH

YCLS 037 SAMIAM / TEXAS IS THE REASON CD

***

Fragen: Sebastian

Questions: Sebastian

Links (2015):
Homepage
Wikipedia
Wikipedia englisch
Discogs

You can leave a comment, or trackback from your own site. RSS 2.0

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.